Fliegenfischen

Die Aar - ein Juwel für Fliegenfischer

In der Natur-Idylle zwischen Medebach und dem Nationalpark Kellerwald in Hessen fließt die Aar, für die jetzt seit ein paar Monaten Angel-Tageskarten zum Fliegenfischen erhältlich sind. Boris Wagner vom Angelpark Wagner konnte sich etliche Kilometer Angelstrecke für dieses malerische Flüsschen sichern und so kommen von nun an ausschließlich Fliegenfischer in den Genuss dieses einmaligen Gewässers. Bei der Vergabe der Tageskarten wird übrigens darauf geachtet, dass die Gäste sich der Natur gegenüber vorbildlich verhalten.

An jeder Ecke warten Überraschungen, laden zu Kletterpartien ein oder man erreicht sie vom Land oder mit Watstiefeln.

Fliegenfischen, das ist nicht nur allein das Angeln mit dem Kunstköder, sondern auch ein ganz großen Stück Natur-Erlebnis. Und genau dieses komplette Paket wird der Besucher hier erleben!

Wilde Rauschen, kleine Wehre, unzählige Gumpen, worauf wieder schnelle, mit Bäumen zugewachsene Abschnitte folgen. Die Aar formt sich ihr Bett laufend neu, so dass immer mit Veränderungen zu rechnen ist, was die Aar auch für Dauergäste abwechslungsreich macht.Die Aar schlängelt sich durch Schiefergestein, wodurch das Wasser glasklar ist. Nicht selten schießen einem beim Waten aufgeschreckte Forellen oder Äschen zwischen den Beinen über den kiesigen Grund, so dass man das Gefühl hat, man könnte sie geradezu ergreifen. Doch das ist längst nicht alles, denn hinter jeder Biege kann ein Eisvogel lauern, der hier zahlreich auf Beutezug geht. Erreicht der Angler zur rechten Zeit eine Trinkstelle des heimischen Wildes, so ist die Gelegenheit günstig, einen Wildbestand zu beobachten, der im westlichen Nord- und Mitteldeutschland einmalig ist. Das Herz der Jäger wird beim Anblick eines 24-Enders sicherlich schneller pochen und ein Angler wird auch dieses Gefühl verspüren, wenn so ein prächtiges Tier erscheint. Es gibt aber auch Wildschweine und die ungeliebten Waschbären zu bewundern – Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Welche Fische warten auf den Angler?

Schönste Bachforellen... seltene Äschen

Über Jahrzehnte lag dieses Aar-Teilstück für Angler praktisch brach. Die natürliche Lage des Flüsschens sorgte dafür, dass sich vor allem die Bachforellen hervorragend entwickeln konnten. Man fängt sie in allen Größen - von 10 cm Jungfischen bis hin zu 70 cm langen alten Hasen. Hinzu kommt ein wunderbarer Bestand an Äschen sowie vereinzelte Barbenschulen. Außerdem ist die eine oder andere Regenbogenforelle anzutreffen, die sich aus den benachbarten nordrhein-westfälischen Zuflüssen den Weg hierher geebnet hat. 


Fischzuchtbetriebe und Angelpark Wagner
Auf der Aar 1
35104 Lichtenfels-Goddelsheim

Tel. 02982-636
Fax: 02982-612

info@fischzucht-wagner.de
www.fischzuchtbetriebe-angelpark-wagner.de