Die Heidenstraße

Eine Reise durch die Vergangenheit

Strecke: Köln - Leipzig
Länge: 500 km
Höhenmeter: 300 m (auf Medebacher Stadtgebiet)

Der alte Handels-, Heer- und Pilgerweg erlebte seine Blütezeit, als Sachsen und Franken im 6. - 8. Jahrhundert diese frühmittelalterliche Verkehrsanbindung stark frequentierten. Im Sauerland ist er unter dem Namen Heidenstraße bekannt.

Wo schon Napoleons Truppen marschierten, wo Kaufleute die Handwerksgüter der Landbevölkerung zu den Städten transportierten und wo die Missionare aus Kurköln zu den "heidnischen Sachsen" unterwegs waren, kann auch heute der interessierte Wanderer zahlreiche historische Zeugnisse entdecken. Grenz- und Meilensteine, Hohlwege und Bildstöcke sind Relikte aus Zeiten der Pilger, Raubritter und natürlich des Klosters Glindfeld, die die Erwanderung des Hanseweges zu einer spannenden Zeitreise werden lassen.

Gekennzeichnet durch die Jakobsmuschel, die Pilger in ganz Europa nach Santiago de Compostela führt, besitzt die Heidenstraße in Medebach drei verschiedene Verläufe. Der heutige Hauptweg führt jedoch von Korbach kommend nach Oberschledorn, an Deifeld vorbei nach Glindfeld und Küstelberg und von dort über die Stadtgrenze nach Winterberg.

Übersicht der Streckenabschnitte

Die 3 Verläufe der Heidenstraße in Medebach


Eine Broschüre über den Verlauf der Heidenstraße von Korbach bis Winkhausen erhalten Sie auch in unserem Medebach-Shop.