Medebacher Bucht :

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

Medebacher Bucht

"Toskana des Sauerlandes"

Bella Italia? Nein, Sie befinden sich in der Toskana des Sauerlandes, der Medebacher Bucht.

Im südöstlichen Zipfel des Sauerlandes, an der Grenze zu Hessen liegt die Urlaubsregion Medebach. Begünstigt durch die Lage im Regenschatten des 800 m hohen Rothaargebirges darf sie sich als Ort mit den meisten Sonnenstunden in Nordrhein-Westfalen rühmen.
Mit einer Jahresmitteltemparatur von 7,5° C und 800 mm Niederschlag liegen diese damit deutlich hinter anderen Orten im Sauerland.

Zum Toskana-Gefühl trägt außerdem die sanfthügelige, halboffene Kulturlandschaft bei, die ihren höchsten Punkt bei 775 m hat.

Europäisches Vogelschutzgebiet

Die Europäische Gemeinschaft hat mit dem NATURA 2000 Projekt ein Netz von Naturschutzgebieten geschaffen, zu denen jeder Staat seine wertvollsten Naturlandschaften als Bausteine einbringt. Auch die Medebacher Bucht durfte sich mit ihrem Vogelschutzgebiet und den fünf Flora-Fauna-Habitat-Gebieten in diese Sammlung von Schmuckstücken einreihen. In den Gebieten

sind bereits fünf Naturwege in der Region rund um Medebach und Hallenberg entstanden, auf denen die außergewöhnlichen Biotope zu erkunden sind. Die Beschreibungen der einzelnen Wege sind in der jeweiligen Tourist-Information erhältlich.

Ihre Artenvielfalt hat die Medebacher Bucht der geringen Bodenkrume auf schieferhaltigem Gestein zu verdanken. Die Bauern bewirtschaften nun schon seit Jahrhunderten ihr Land auf kleinen Parzellen und lassen somit viel Freiraum für Feuchtwiesen, Bergheiden, Hecken und blütenreiche Wegrainen. Viele heute gefährdete Tier- und Pflanzenarten haben hier Ihr Zuhause gefunden. Vögel wie Raubwürger, Neuntöter und Rebhühner oder Insekten wie Dukatenfalter oder Warzenbeißer sind hier noch anzutreffen. 

Eisvögel, Libellen und Wasseramseln fühlen sich besonders wohl an den naturbelassenen Fließgewässern. Der Rotmilan oder auch der Schwarzstorch halten sich hingegen am liebsten in der Nähe von Buchenwäldern auf.

Ausführliche Informationen zum Naturschutzgebiet Medebacher Bucht erhalten Sie in der Tourist-Information Medebach oder online.
www.medebacher-bucht.de

Google maps:

  

  

Touristik-Gesellschaft Medebach mbH

Marktplatz 1 · 59964 Medebach

Service-Zeiten

Montag - Freitag

9:00 - 13:00 Uhr + 14:00 - 17:00 Uhr

Samstag

9:30 - 12:00 Uhr

Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos
Sponsorenlogos