Geologischer Rundweg Düdinghausen

Länge: 6 km

Höhenmeter: 556 m

Auf diesem Themenrundweg zur Geologie des Hochsauerlandes finden Sie heraus, dass der Ortsteil Düdinghausen 320 Millionen Jahre vor Christi Geburt ein tropisches Badeparadies am Äquator war.

Noch vor 150 Millionen Jahren wurde das Gebiet um das Fachwerkdörfchen von benachbarten Waldeckischen Vulkanen aus mit Lavagestein beschossen.

Ebenso interessant ist die Linie mitten durch den Ort, an der zwei unterschiedliche Erdzeitalter aufeinander treffen.

Die Expedition in längst vergangene, aber nicht minder spannende Zeiten führt  größtenteils über naturnahe Pfade und Wege.

Zu dem spannenden Feld der Geologie bietet der Rundweg zahlreiche spektakuläre Ausblicke auf die Landschaft. Unter anderem wegen dieser Besonderheiten wurde der Geologische Rundweg in Düdinghausen vom Deutschen Wanderinstitut mit 78,5 Erlebnispunkten wiederholt als Premiumweg ausgezeichnet.

In Düdinghausen auf dem Geologischen Rundweg finden ab dem Frühjahr 2012 regelmäßig geführte Wanderungen statt. Die Termine können Sie jeweils unserem Veranstaltungskalender entnehmen. Bei den Sonntagsführungen besteht die Möglichkeit anschließend in das Museumscafé des Heimathauses Düdinghausen einzukehren. Für die Wanderungen bietet sich der Parkplatz "Heimathaus" an der L854 an.

Düdinghausen ist mit seinen Geo-Erlebnis-Stationen auch Mitglied des GeoParks GrenzWelten, der im Grenzgebiet von Nordrhein-Westfalen und Nordhessen zahlreiche Geo-Attraktionen durch eine Institution bündelt.

Informationen zum GeoPark GrenzWelten